Home        Übersicht        Namensregister        Fächerregister


 

Kästner, Heinrich

 

bisher Gymnasiallehrer (phil.-hist.) am Neuen Gymnasium Regensburg
1898/99 Ordinarius in 4B
1899/00 " in 5B
(ab 1900/01 Gymnasialprofessor am Human. Gymnasium Schweinfurt)

 

 

Kahn, Mathias
Institutsinhaber

 

1883/84 Religion (israel.), ab 19.4.1884

 

 

Kaiser, Johann Jacob

Studienlehrer

 

1842/43 Ordinarius (o.A.) (Aushilfe)

1843/44 "

 

 

Kaiser, Dr. Johannes

 

1912/13 Gymnasialassistent (phil.-hist.), beurlaubt f. Studienreise
(ab 1913/14 Gymnasiallehrer am Human. Gymnasium Kaiserslautern)
1919/20 Ordinarius in 4B (seit 1.10.1919)

1920/21 Studienrat, Ordinarius in 4A

1921/22 Studienprofessor, " in 5A

1922/23 " in 1C

1923/24 " in 1A

1924/25 " in 1B

1925/26 " in 1B, Fachlehrer lat. Prosalektüre u. Geographie in 5B

1926/27 " in 1B, Fachlehrer Griechisch in 4A

1927/28 " in 2B, Fachlehrer Geschichte u. Geographie in 6B

1928/29 " in 3A, Fachlehrer Latein in 7B, Fachlehrer Latein an der Gisela-Oberrealschule

1929/30 " in 4B

1930/31 " in 4B

1931/32 " in 4B

1932/33 " in 4B, Fachlehrer Latein u. Griechisch in 9B

1933/34 " in 4B, "

1934/35 " in 5B

1935/36 " in 5B

1936/37 " in 7C

1937/38

1938/39 Leutnant d. Reserve a. D., Ordinarius in 6B, Mitarbeiter im Seminar

1939/40 Ordinarius in 6A

1940/41 " in 6A

1941/42 im Wehrdienst

1942/43 "
(bis 1951 am WG)

 

 (s.a.: Höhne /Kruis (Hrsg.): Zeit der Bedrängnis – Lehrer des Wilhelmsgymnasiums in München 1933-1945)
 
 

Kegler, Dr. Paul

 

bisher Gymnasiallehrer am Theresiengymnasium
1919/20 Ordinarius in 3C

1920/21 Studienrat, Ordinarius in 4B

1921/22 Studienprofessor, " in 5B

1922/23 " in 5C

1923/24 " in 1B (bis 1.11.1923, dann Studiendirektor Progymnasiums Neustadt a. d. H.)

 

(1933-1941 und 1945 (wiedereingesetzt) -1950 Leiter des Gymnasiums Fridericianum in Erlangen)
 
 

Kellermann, Dr. Christoph

(Reallehrer a. d. K. Luitpoldkreisrealschule)

 
1891/92 Fachlehrer Naturkunde
(ab 1892/93 Rektor der Realschule Lindau)

 

 

Kellermann, Georg

 

bisher Studienprofessor bei St. Anna in Augsburg

1934/35 Studienprofessor, Ordinarius in 8A

1935/36 " in 8A

1936/37 " in 4A

1937/38 " in 4A

1939/40 " in 5A (beurlaubt (Krankheit) 16.1.1940-16.3.1940)

(Tod am 21.4.1940)
 
 

Kellner, Johann Baptist
(Priester, Stiftsvikar bei St. Kajetan)

 

1889/90 Fachlehrer Religion (kath.)

 

 

Kempter, Hans

(ehem. Schüler, abs. 1931)

(Studienassessor am WG)

 

(1936/37 Unterrichtsaushilfe am Wittelsbachergymnasium u. am Neuen Gymnasium Bamberg)

 

1938/39 Studienassessor an der Oberrealschule Lindau, 26.4.1938 bis 9.7.1938 am WG Krankheitsvertretung für Oberstudienrat Fritz Rödel

 

 

Keßler, Dr. Siegfried

(Religionsoberlehrer)

 

1926/27 Fachlehrer Religion (israel.)

1927/28 "

1928/29 "

1929/30 "

1930/31 "

1931/32 "

1932/33 "

 

1935/36 "

 

(am 13.3.1943 Deportation nach Auschwitz; dort ermordet)

 

 

Kirchmair, Robert

 

bisher Studienprofessor an der Gisela-Oberrealschule

1934/35 Studienprofessor, Ordinarius in 2B, Fachlehrer Deutsch in 2B u. 2C, Fachlehrer Geschichte in 4C, Fachlehrer Erdkunde in 1B, 3A u. 3B, Fachlehrer Schreiben in 2B u. 2C

1935/36 Ordinarius in 2B u. 3B, Fachlehrer Deutsch u. Erdkunde in 2B u. 3B, Fachlehrer Geschichte u. Erdkunde in 5C, Obmann der Schulgruppe des Deutschen Sprachvereins

1936/37 " in 2B, Fachlehrer Deutsch u. Erdkunde in 2B u. 3B, Fachlehrer Erdkunde in 3A. Fachlehrer Geschichte u. Erdkunde in 5B, "

1937/38 " in 2B, Fachlehrer Deutsch in 2B u. 3B, Fachlehrer Geschichte in 5B, Fachlehrer Erdkunde in 2B, 3A, 3B, 5B, "

1938/39 " in 2B, Fachlehrer Deutsch in 2B u. 6C, Fachlehrer Geschichte in 6A u. 6C, Fachlehrer für Erdkunde in 2B, 3B u. 6C

1939/40 " in 2A, erkrankt (Vertreterin: Studienassessorin Kath. Dietel)

(Ruhestand  am 9.1.1941, Tod am 7.2.1941)

 

 

Kirschner, Emanuel

(Kantor)

 

1923/24 Fachlehrer Religion (israel.)

1924/25 "

1925/26 "

 

(s.a.: PlusPedia)

 

 

Kleiber, Franz Xaver
Zeichnungslehrer

 

1834/35 Fachlehrer Zeichnen

1835/36 "

1836/37 "

1837/38 "

1838/39 "

1839/40 "

1840/41 "

1841/42 "

1842/43 "

1843/44 "

1844/45 "

1845/46 "

1846/47 "

1847/48 "

1848/49 "

1849/50 "

1850/51 "

1851/52 "

1852/53 "

1853/54 "

1854/55 "

1855/56 "

1856/57 "

1857/58 "
1858/59 "
1859/60 "
1860/61 "
1861/62 "
1862/63 "
1863/64 "
 
 

Klein, Dr. Friedrich

 

bisher Gymnasialprofessor (neuere Sprachen) am Human. Gymnasium Ansbach
1908/09 Fachlehrer Französisch u. Englisch
1909/10 Fachlehrer Französisch
1910/11 "
1911/12 "
1912/13 "
1913/14 "
1914/15 "
1915/16 "
1916/17 " (bis 15.4.1917, dann Wittelsbachergymnasium München)

 

 

Kneuttinger, Anton

 

1837/38 Studienlehrer an der Lateinschule München, Unterricht in G2A

1838/39 Unterricht in G1B

 

1844/45 Professor, Ordinarius in G2B

1845/46 " in G1B

1846/47 " in G2B

1847/48 " in G1B

1848/49 " in G2B (1. Hj.), Ordinarius in G3 B (2.Hj. bis zu seiner Erkrankung)

1849/50 Ordinarius in G2

1850/51 Ordinarius in G2

1851/52 " (wg. Erkrankung vom 19.6.1852 – 6.8.1852 vertreten durch den geprüften LAK Wolfgang Bauer)

1852/53 " (nur 1. Hj., dann erkrankt)

1853/54 " (erkrankt)

1854/55 " (erkrankt, dann beurlaubt)

1855/56 " (nur 1. Hj., dann Versetzung in den Ruhestand)
(Tod am 18.2.1857)

 

 

Koch, Dr. Johann

(Studienassessor am WG)

 

1935/36 Studienassessor, Fachlehrer Naturkunde in 1A, 1B, 2A, 3A, 3B, 4A, 4B, Fachlehrer Biologie in 6A

(1936/37 Unterrichtshilfe an der Oberrealschule Ansbach, an der Gisela-Oberrealschule, an der Realschule Hersbruck u. an der Oberrealschule in Ludwigshafen a. Rh.)


 

Köhler, Pius
Hofmusiker, ab 1903 Kammermusiker a. D.

 

1867/68 Fachlehrer Instrumentalmusik
1868/69 "
1869/70 "
1870/71 "
1871/72 "
1872/73 "
1873/74 Fachlehrer Violine
1874/75 "
1875/76 "
1876/77 "
1877/78 "
1878/79 "
1879/80 "
1880/81 "
1881/82 "
1882/83 "
1883/84 "
1884/85 "
1885/86 "
1886/87 "
1887/88 "
1888/89 "
1889/90 "
1890/91 "
1891/92 "
1892/93 "
1893/94 "
1894/95 "
1895/96 "
1896/97 "
1897/98 "
1898/99 "
1899/00 "
1900/01 "
1901/02 "
1902/03 "
1903/04 "
1904/05 "
1905/06 "
1906/07 "
1907/08 " (40-jähriges Dienstjubiläum)
1908/09 "
1909/10 "
1910/11 "
1911/12 ", 15.6.1912 Enthebung auf eigenen Wunsch
 
 

Königer, August
Benefiziat bei St. Peter, Religionslehrer am Wittelsbachergymnasium

 

1914/15 Fachlehrer Religion (kath.)
(Enthebung 16.9.1915)

 

 

Königsdorfer, Dr. Isidor

 

bisher Studienprofessor am Gymnasium Eichstätt

1925/26 Studienprofessor, Ordinarius in 3C, Fachlehrer Griechisch in 5A

1926/27 " in 3A, Fachlehrer Geschichte in 9A, Fachlehrer Geographie in 7C u. 9A

1927/28 " in 4B, Fachlehrer Geschichte u. Geographie in 8C

1928/29 Oberstudienrat, Ordinarius in 4A, Fachlehrer Geschichte in 7A, Fachlehrer Geographie in 7AB

1929/30 " in 4A

1930/31 " in 4A

1931/32 " in 8A

1932/33 " in 8A, Fachlehrer Deutsch in 8B

1933/34 " in 8A, "

1934/35 Oberstudiendirektor (ab 1.11.1934), Vorstand das pädagogischen Seminars, Horazlektüre in 9A u. Fachlehrer Geschichte in 9B

1935/36 ", ", Homerlektüre in 9A, Fachlehrer Griechisch in 6C u. 9B

1936/37 ", ", Fachlehrer Geschichte in 6C, 9A u. 9B

1937/38 ", ", Fachlehrer Geschichte in 6C u. 8A (Tod am 12.7.1937)

 

 

Kößlinger, Hans

 

1922/23 Studienassessor, Fachlehrer Mathematik (nur 4.9.1922-16.4.1923)
 
 

Kohl, Alois

 

bisher Straubing
1872/73 Studienlehrer, Unterricht in L4
1873/74 Unterricht in L4
(ab 1874/75 in Burghausen)
 
 

Kolb, Joseph
(ehem. Schüler, abs.1860)

 

1866/67 gepr.LAK, Unterricht in L3 (Aushilfe) u.L2 (Aushilfe)
 
 

Krähmer, Ernst
Professor am Conservatorium, Gesanglehrer

 

1862/63 Fachlehrer Gesang
1863/64 "
1864/65 "
1865/66 "
1867/68 "
1868/69 "
1869/70 "
1870/71 "
1871/72 "
1872/73 "
1873/74 "
1874/75 "
1875/76 "
1876/77 "
1877/78 "
1878/79 "
1879/80 "
1880/81 "
1881/82 "
1882/83 "
1883/84 "
1884/85 "
1885/86 "
1886/87 "
1887/88 "
1888/89 "
1889/90 "
1890/91 "
1891/92 "
1892/93 "
1893/94 "
1894/94 "
1894/95 "

1895/96 "
(1.9.1896 Enthebung auf eigenen Wunsch)

 

 

Kreibig, Vinzenz v.
Katechet

 

1858/59 Aushilfslehrer Religion u. Geschichte in L1-4

 

 

Kreuzhuber, Stephan

(Studienreferendar am Theresien-Gymnasium)

 

1939/40 Unterrichtsaushilfe (ab 24.1.1940)

 

Kronast, Joseph

Benefiziatsvikar

 

1851/52 Fachlehrer Religion (kath.) in G1-4 (nur 2. Hj.)

1852/53 Fachlehrer Religion (kath.) in G1-4 (nur 1. Hj., dann Professor f. Religion in Landshut)

 

* 1.11.1827 in Sölhuben; Priesterweihe am 5.8.1850; zuletzt Generalvikar der Erzdiözese München-Freising. Tod am 2.12.1898 in München.

 

(s.a.: Biographisches Jahrbuch und Deutscher Nekrolog 1898. Berlin 1900)
 
 

Kronseder, Otto

 

gepr. Lehramtskandidat, bisher Gymnasialassistent am Luitpoldgymnasium
1890/91 Ordinarius in L1B
(ab 1891/92 Lehrer f. Deutsch u. Latein am K. Kadettenkorps)

 

 

Kropf, Georg

(Studienassessor am WG)

 

(1938/39 Studienassessor, Unterrichtsaushilfe am Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, am Alten Gymnasium Regensburg, am Gymnasium Amberg u. am Gymnasium Rosenheim)

(am 17.4.1939 an das Gymnasium Freising versetzt)  
 
 

Krumbacher, Dr. Karl

 

gepr. Lehramtskandidat (phil.-hist.), Assistent am Ludwigsgymnasium
1884/85 Ordinarius (Aushilfe) in L1C (ab Jul.1885)

 
geb. 23.9.1856 Kürnach b. Kempten, Tod 12.12.1909 München

V: Salesius, Gutsverwalter

Schulzeit in Kempten. Studium der Altphilologie in München. Habilitation 1884 für mittel- und neugriechischen Sprache. 1890 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 1892 ao. Professor in München und Gründung der Byzantinischen Zeitschrift. 1898 o. Professor für mittel- und neugriechische Philologie (=Byzantinistik) und Gründung des Münchner mittel- und neugriechischen Seminars. Gilt wie vor ihm J. P. Fallmerayer als ein Neubegründer der wissenschaftlichen Byzantinistik in Europa; überwand dank seiner wissenschaftlich fundierten Methodik und Sehweise nicht nur die hergebrachte Diffamierung der Welt des griechischen Mittelalters, sondern weckte neues Interesse an ihr. Sein Hauptwerk zur Geschichte der byzantinischen Literatur ist bis heute nicht ersetzt.)

 

(B 453)

(s.a.: wikipedia)

 

 

Kuchtner, Dr. Karl

 

pädagogisch-didaktisches Seminar 1896/97
1897/98 Lehrer des Prinzen Arnulf v. Bayern, Gymnasialassistent (phil.-hist.), beurlaubt
1898/99 extra statum
1899/00 extra statum
1900/01 Gymnasiallehrer, extra statum
1901/02 Ordinarius in 1B
1902/03 " in 1A
1903/04 " in 3B
1904/05 " in 2B, Armenbibliothek
1905/06 " in 2A, Lehrer-u. Armenbibliothek
1906/07 " in 3B, "
1907/08 " , "
1908/09 " in 4B, "
(ab 1909/10 Gymnasialprofessor am Human. Gymnasium Speyer)
 
 

Kübler, August

 

1892/93 gepr. Lehramtskandidat (Neuere Sprachen), (Aushilfe)

 

* 23.6.1863 München, Tod 16.6.1936 Münnerstadt

V August, Parkettfußbodenmacher

Nach dem Gymnasium Studium an der Universität München. Nach der Promotion Eintritt in das höhere Lehramt. U.a. Studienprofessor in Münnerstadt. Um die Jahrhundertwende große Verdienste um die Dachauer Regionalgeschichte. Ehrung durch Straßenbenennung in Dachau)

 

(B 454)

 

 

Künneth, Christian

 

bisher in Hof
1882/83 gepr.Lehramtskandidat, Assistent
(Enthebung auf eigenen Wunsch)
 
 

Kumpfmüller, Franz

 

bisher Gymnasialprofessor (Mathematik u. Physik) am Human. Gymnasium Passau
1905/06 Mathematik u. Physik, Fachlehrer Naturkunde
1906/07 " , "
1907/08 " , "
1908/09 " , "
1909/10 " , "
1910/11 " , "
1911/12 Studienrat, GP Arithm., Mathematik u. Physik, Fachlehrer Naturkunde
1912/13 " , "
1912/13 " , "
1914/15 " , "
1915/16 " , "
1916/17 Fachlehrer Mathematik, Fachlehrer Naturkunde
1917/18 "
1918/19 Fachlehrer Mathematik
1919/20 "

1920/21 Oberstudienrat, Fachlehrer Mathematik

1921/22 "

1922/23 " (Ruhestand ab 1.4.1823)

 

Kurz, Emil

(Mitglied des philologischen Seminars)

 

1848/49 Ordinarius in G3B (ab Mai 1849 Krankheitsvertretung für Professor Joseph Stanko)

1849/50 zu Beginn des Schuljahres vorübergehend Ordinarius (Vertretung) in G3
 
 

Kustermann, Georg

 

bisher Gymnasialprofessor (phil.-hist.) am Human. Gymnasium Freising
1911/12 Ordinarius in 7B
1912/13 "
1913/14 "
1914/15 "
1915/16 " in 7A
1916/17 " in 8A (ab 7.5.1917 vereinigt mit 8B)
1917/18 " in 8 (bis Pfingsten)
1918/19 " in 7A
1919/20 Studienrat, Ordinarius in 8B (bis 31.1.1920, dann Konrektor am Human. Gymnasium Burghausen)
 
 

Kutzer, Franz Joseph

 

1865/66 Studienlehrer, Unterricht in L2
1866/67 " (nur 1.Halbjahr, Vertretung durch gepr.LAK J. Kolb)
(Tod am 19.9.1867)

 

 

Lachmann, Julius

(Kantor)

 

1934/35 Fachlehrer Religion (israel.)

 

(am 4.4.1942 Deportation nach Piaski; dort ermordet)

 

 

Lammerer, Paul

Chorvikar

 

1854/55 Vertretung, Fachlehrer für Religion (kath.) u. Geschichte in G1-4
 
 

Landgraf, Ernst

 

1886/87 gepr. Lehramtskandidat (phil.-hist.), Assistent (ab Mai 1887)
1887/88 Ordinarius in L3B
1888/89 " in L2B
1889/90 " in L3B
1890/91 Gymnasialassistent, Ordinarius in L3C
1891/92 Ordinarius in 5B
(ab 1892/93 Studienlehrer a. d. Lateinschule Ludwigshafen)
 
 

Landgraf, Dr. Gustav

 

bisher Studienlehrer in Schweinfurt
1886/87 Ordinarius in L2B
1887/88 "
1888/89 " in L4B
1889/90 " in L5B
1890/91 " in L5B, Fachlehrer L in L2B
1891/92 Gymnasiallehrer, Ordinarius in 5A, Fachlehrer L in 7A
1892/93 Ordinarius in 5A
1893/94 "
1894/94 Gymnasialprofessor, Ordinarius in 5A
1895/96 Ordinarius in 5A
1896/97 "
1897/98 " in 6C
1898/99 " in 6A
1899/00 " in 7B
1900/01 "
1901/02 "
1902/03 " in 8A
1903/04 " in 9B
1904/05 "
(ab 1905/06 Gymnasialrektor am Human. Gymnasium Schweinfurt)
 

* 20.1.1857 Lichtenfels/Ofr., Tod 10.2.1932 München

V: Christian Wilhelm Eduard, Landrichter (1817-1863) M: N.N. Christenn
verh.1882 Fanny Bodack

Ab 1874 Studium der Klassischen Philologie in Erlangen und Würzburg. Hier 1878 Dr. phil. Im Schuldienst in Speyer, Schweinfurt und München. Seit 1905 Rektor des humanistischen Gymnasiums in Schweinfurt, 1906 in Bayreuth. 1913/1924 Rektor des Maxgymnasiums in München. Als Latinist Verfasser zahlreicher stilistisch-linguistischer Studien sowie einer Schulgrammatik. Vorkämpfer für einen "Thesaurus linguae latinae")

 

(BE 98)

 

(s.a.: wikipedia)

 

 

Landgraf, Jakob

(Studienassessor)

 

1925/26 Studienassessor, Fachlehrer Mathematik (ab 5.5.1925 der Kreislandwirtschaftsschule Nürnberg zugewiesen;  ab 16.9.1925 aushilfsweise dem Gymnasium Ludwigshafen zugeteilt)

1926/27 " (ab 19.4.1926 der Oberrealschule Regensburg zugewiesen)

1927/28 " (ab 20.5.1927 wieder am WG; am 4.6.1927 Versetzung an die höherer Landwirtschaftsschule Pfarrkirchen)

 

 

Lanzinger, Friedrich

 

bisher Studienlehrer (phil.-hist.) am Neuen Gymnasium Würzburg
1887/88 Ordinarius in L5
1888/89 Gymnasiallehrer, Ordinarius in L1A
1889/90 Ordinarius in L2A
1891/92 " in L4B
1891/92 Gymnasiallehrer, Ordinarius in 1A
1892/93 Ordinarius in 1A
1892/93 " in 2A
1894/95 " in 3A
1895/96 Gymnasialprofessor (phil.-hist.), Ordinarius in 3A
1896/97 Ordinarius in 5C
1897/98 " in 4A
1898/99 " in 5B
1899/00 " in 6B
1900/01 "
1901/02 "
1902/03 " in 7B
1903/04 "
1904/05 " in 7A
1905/06 " in 8A
1906/07 "
1907/08 "
1908/09 "
1909/10 "
1910/11 Studienrat, Ordinarius in 8A
1911/12 " in 6B
(erkrankt ab 15.4.1912, Tod 9.5.1912)

 

* 24.11.1854 Freising, dort Gymnasium; Studium der Klass. Philologie in München; ab 1879 Assistent am Ludwigsgymnasium, ab 1885 Studienlehrer am Human. Gymnasium Würzburg, ab 1886 am Neuen Gymnasium Würzburg, seit 1888 am WG; Tod 9.5.1912
 
 

La Roche, Paul

 

1852/53 geprüfter Lehramtskandidat, Unterricht in G2 (ab 2. Hj.)

1853/54 Krankheitsvertretung in G2 u. vorübergehend in L3

 

1863/64 Professor, Unterricht in G2
1864/65 "
1865/66 "
1866/67 "
1867/68 "
1868/69 "
1869/70 "
1870/71 "
1871/72 "
(ab 1872/73 am Ludwigsgymnasium)
 
 

Lautenhammer, Dr. Johann

Reallehrer, Vorsitzender d. Gabelsberger-Stenographen-Centralvereins

 
1870/71 Fachlehrer Stenographie
1871/72 "
1872/73 "
1873/74 "
1874/75 "
1875/76 "
1876/77 "
1877/78 "
1878/79 "
1879/80 "
1880/81 "
1881/82 "
1882/83 "
1883/84 "
1884/85 "
1885/86 " (bis Nov.1885), Enthebung auf eigenen Wunsch
 
 

Lauth, Joseph

 

1849/50 Studienlehrer, Ordinarius in L1

1850/51 Ordinarius in L2

1851/52 Ordinarius in L1

1852/53 Ordinarius in L2

1853/54 "

1854/55 Ordinarius in L3

1855/56 Ordinarius in L4 (bis 23.5.1856)

1856/57 Gymnasialprofessor, Unterricht in G1

1857/58 "
1858/59 "
1859/60 "
1860/61 "
1861/62 "
1862/63 "

 

* 18.2.1822 Arzheim b. Landau/Pfalz, Tod 11.2.1895 München

V: Franz Joseph, Bauer M: Barbara Siener
verh.1849 Fanny Lingen

Studium der Klassischen Philologie 1842-1845 in München. Zunächst Hauslehrer, dann bis 1869 im Schuldienst. 1869-1882 Konservator der ägyptischen Sammlung in München und Honorarprofessor für Ägyptologie. 1863-1865 Studienreisen zu den ägyptischen Sammlungen in Europa. 1872/73 Besuch Ägyptens. Erster und lange Zeit einziger Fachägyptologe Bayerns, der über seine wissenschaftliche Werke hinaus durch Zeitungsartikel und populärwissenschaftliche kulturhistorische Studien eine beträchtliche Öffentlichkeitswirkung für sein Fach erzielte. 1866 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

 

(BE 102)

 

 

Lechner, Rudolf

(Stadtvikar)

 

1937/38 Studienassessor, Fachlehrer Religion (evang.) in 1-8 (ab 1.9.1937) (einberufen zu einer militärischen Übung 9.3.1938-7.5.1938)

 

 

Lederer, Christoph

 

bisher Gymnasialprofessor (phil.-hist.) am Realgymnasium Augsburg
1905/06 Ordinarius in 5B
1906/07 " in 4A
1907/08 "
1908/09 "
1909/10 " in 6A
1910/11 " in 3C
1911/12 "
1912/13 "
1913/14 " in 2B
1914/15 " in 2C
(ab 1915/16 Gymnasialprofessor am Human. Gymnasium Schweinfurt)
 
 

Leißner, Dr. Andreas

 

gepr. Lehramtskandidat
1915/16 Gymnasialassistent, Ordinarius in 3C
1916/17 Ordinarius in 2A (bis 5.6.1917)
1917/18 erkrankt
 
 

Lenz, Leopold
Hof-u. Kapellsänger, Professor am Conservatorium

 

1854/55  Fachlehrer für Musik (Gesang) (ab 6.4.1855)

1855/56 "

1856/57 "

1857/58 "
1858/59 "
1859/60 "
1860/61 "
1861/62 ", Tod 19.6.1862

 

(s.a.: wikipedia)

 

Leonhard, Eugen

 

1848/49 als Aushilfslehrer Fachlehrer für Mathematik u. Geographie in G1-4 (ab 11.11.1848)

 
 

Lieberich, Heinrich
(ehem. Schüler, abs.1882)

 

1891/92 gepr. Lehramtskandidat (Aushilfe), Ordinarius in 4B
(ab 1892/93 Gymnasiallehrer am Human. Gymnasium Speyer)
 
 

Liepert, Joseph

 

1853/54 Studienlehrer, Unterricht in L3 (nach dem Tod von Studienlehrer Lorenz Geiger ab 16.5.1854)

1854/55 Unterricht in L1

1855/56 Unterricht in L2

1856/57 Unterricht in L3

1857/58 "
1858/59 Unterricht in L4
1859/60 ", (1.Halbjahr)
 
 

Lierheimer, Dr. Franz Xaver
Priester

 

1855/56 Professor, Unterricht Religion (kath.) u. Geschichte in G1-4

1856/57 "

1857/58 "
1858/59 "
1859/60 "
(ab 1860 Hofprediger bei St. Michael)
 
 

Lindhammer, Dr. Luise

 

gepr. Lehramtskandidatin
1917/18 Assistentin, Ordinarius in 1C
1918/19 " "

 

 

Lindig, Helmut

(Studienreferendar am WG f. Turnen)

 

1940/41 Studienreferendar (Unterrichtsaushilfe 21.10.1940- 4.2.1941)

 

 

Lindmeyr, Dr. Bernhard

 

1920/21 Oberstudienrat,  Ordinarius in 8B
 
 

Link, Dr. Thomas

bisher Reallehrer f. Arithmetik u. Mathem. a. d. Realschule Bamberg
1908/09 Gymnasiallehrer f. Arithmetik u. Mathematik
1909/10 "
1910/11 Gymnasiallehrer f. Arithmetik, Mathematik u. Physik
1911/12 "
1912/13 "
1913/14 "
1914/15 " 
1915/16 Gymnasialprofessor, Fachlehrer Mathematik u. Physik
1916/17 Fachlehrer Mathematik
(ab 1917/18 am Maximiliansgymnasium)
1919/20 Fachlehrer Mathematik u. Physik

1920/21 Studienprofessor, "

1921/22 ", Fachlehrer Mathematik

1922/23 " (dem Theresiengymnasium zugeteilt)

1923/24 Oberstudienrat (dem Theresiengymnasium zugeteilt)
 
 

Loder, Ernst

 

gepr. Lehramtskandidat (phil.-hist.), Lehrer des Herzogs Karl in Bayern
1898/99 Gymnasialassistent, extra statum
 
 

Loewe, Dr. Hans

 

1903/04 Gymnasialassistent (phil.-hist.), Ordinarius in 1B
1904/05 Ordinarius in 1C
1905/06 " in 1B, Fachlehrer Turnen
1906/07 " in 1A, "
1907/08 " , "
(ab 1908/09 Gymnasiallehrer am Human. Gymnasium Bayreuth)
 
 

Loy, Joseph
(Oder/ Burglengenfeld)

 

pädagogisch-didaktisches Seminar 1902/03
1903/04 Gymnasialassistent (phil.-hist.), Ordinarius in 5B
1904/05 Ordinarius in 3C
1905/06 " in 2C
1906/07 " in 1C
1907/08 "
(ab 1908/09 Gymnasiallehrer am Human. Gymnasium Amberg)

 

 

Lurz, Dr. Georg

 

bisher Oberstudiendirektor am Ludwigs-Gymnasium

1928/29 Oberstudiendirektor, Vorstand des pädagogischen Seminars (ab 1.8.1928)

1929/30 ", Fachlehrer Deutsch in 9A

1930/31 ", "

1931/32 ", Fachlehrer Latein in 9A

1932/33 ", Fachlehrer Latein in 8A

1933/34 ", "

(am 1.10.1934 Versetzung in den dauernden Ruhestand wegen nachgewiesener Dienstunfähigkeit)

 

 

Luthardt, Christoph Ernst

Stadtpfarrvikar (ev.)

 

1847/48

1848/49 "

1849/50 Fachlehrer Religion (evang.) u. Geschichte (evangelische Schüler) in G1-4 u. L1-4

1850/51 "

(bis Mai 1851, dann Universitätsprofessor an der Uni Erlangen)

 

(s.a. wikipedia)